Mehr als 60 Jahre Erfahrung

+2000

Stallbauprojekte


Weit über 2.000 Stallbauprojekte in über 60 Jahren

Der Ursprung von Agro-Projekt liegt in Kleinbettingen. Die Eigentümer der „Moulin de Kleinbettingen“, die Familie Müller, war schon immer sehr darauf bedacht, dass die Produkte, die hergestellt wurden, auch auf ihre Qualität überprüft werden. So wurden in direkter Nachbarschaft zur Mühle schon früh Versuchsställe errichtet um dort das in der Mühle produzierte Tierfutter zu testen. Aus diesen Erfahrungen mit dem Stallbau erwuchs das Wissen, das es damals schon ermöglichte, Landwirten in der Planung ihrer Ställe behilflich zu sein.

Mit dem Einstieg von Rudy Peters als Leiter der Futtermittelabteilung der Kleinbettinger Mühle begann dann auch die Stallbauberatung der Firma. Immer standen hier die aktuellen Entwicklungen in der Landwirtschaft im Mittelpunkt. Seit diesen Anfängen in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts hat Agro-Projekt alle Entwicklungen in der luxemburgischen Landwirtschaft begleitet.

Die zunehmende Spezialisierung, vor allem auf Milchvieh, war eine der wichtigsten Entwicklungen in dieser Zeit. Aber auch die Einführung der Milchquote 1984 ergab einen deutlichen Einschnitt für die landwirtschaftlichen Betriebe und erforderte neue Ideen in der Betriebsberatung.

Zuletzt ist es die steigende Zahl der biologisch wirtschaftenden Betriebe oder die wieder zunehmende Diversifizierung in einzelne Produktions-Nischen ein großes Thema unter den Landwirten. Immer wichtiger werden auch die steigenden gesetzlichen Anforderungen, die von staatlicher Seite an die Landwirtschaft gestellt werden. Auch hier steht Agro-Projekt den Betrieben weiterhin helfend zur Seite.

60 Jahre für die luxemburgische Landwirtschaft

Rudy Peters übernahm nach seiner Ausbildung an der landwirtschaftlichen Abteilung der Bischöflichen Schule St. Vith und dem Institut Technique Agricole von Waremme (Agrartechniker mit Zusatz-Diplom Kolonial-Agrartechniker) die Leitung der Futtermittelabteilung der Kleinbettinger Mühle. Von 1959 bis 1965 absolvierte er jeden Samstag in Brüssel Fortbildungskurse bei Protector International in den Fachbereichen Fütterung, Stallbau und Tierzucht. Rudy Peters war dadurch neben der Redaktion der landwirtschaftlichen Fachzeitung ALCOVIT auch maßgeblich an der Entwicklung der Stallbauberatung der Kleinbettinger Mühle beteiligt.

Am Anfang ging es vor allem darum die heimische Landwirtschaft schlagkräftiger zu machen. So war er es, der nach einer Studienreise in den Niederlanden den ersten Stall mit einem Slalom –Güllesystem in Luxemburg plante. Aber auch die Diversifizierung der Landwirtschaft lag Rudy Peters immer am Herzen.

Rudy Peters | Gründer

Nach einigen Fortbildungen in der Legehennen-Haltung, setzte er sich in den 1960er Jahren dafür ein, dass die Landwirte auch in Hühnerställe investieren sollten. Zusammen mit der ASTA wurden damals Einheiten von 200 bis 800 Legehennen entwickelt und geplant. Auf vielen Betrieben sind diese Gebäude heute noch zu sehen. Auch Schweineställe wurden damals vermehrt geplant, in Einheiten mit 100 bis 500 Stallplätzen schufen sich die Betriebe so ein weiteres Standbein neben der Milchviehhaltung.

Bekannt wurde Rudy Peters auch durch die zahlreichen Versammlungen, die er organisierte. Quer durch das Land wurden in wechselnden Orten Informationsabende zu aktuellen Themen der Landwirtschaft oder zu Fütterungsfragen veranstaltet. Namhafte Experten aus dem In- und Ausland konnten dafür als Referenten gewonnen werden. Zusätzlich lockte zu diesen Veranstaltungen eine Tombola mit außergewöhnlichen Preisen, die heute noch vielen Landwirten in Erinnerung sind.

Auch an die vielen ALCOVIT-Bälle, die Rudy Peters zusammen mit seinen Mitarbeitern seit 1975 organisierte, erinnern sich heute viele Landwirte noch gerne. Dabei waren diese Abende mehr als reine Tanzveranstaltungen, denn hier traf sich beinahe die gesamte luxemburgische Landwirtschaft zum gemütlichen Beisammensein.

Begleitet wurde all dies durch die Herausgabe der landwirtschaftlichen Fachzeitung ALCOVIT. 1959, direkt zum Start seiner Tätigkeit bei der Kleinbettinger Mühle überzeugte er die damalige Geschäftsführung von den Vorteilen einer eigenen Zeitung. Immer mit aktuellen Themen zu allen Belangen der Landwirtschaft und mit hilfreichen Tipps für die Landwirte, bleibt der ALCOVIT bis heute die auflagenstärkste landwirtschaftliche Fachzeitung in Luxemburg.

Die zunehmende Spezialisierung in der Landwirtschaft und die Entwicklungen der Kleinbettinger Mühle führten schließlich dazu, dass 2009 die Stallbau- und Beratungsaktivitäten unter Leitung von Rudy Peters in die Firma Agro-Projekt ausgelagert wurden. So steht Rudy Peters mit seinem Team bis heute für über 60 Jahre Erfahrung in Planung und Bau landwirtschaftlicher Gebäude in Luxemburg.

Als Anerkennung seiner großen Verdienste für die luxemburgische Landwirtschaft wurde Rudy Peters 2011 als „Chevalier“ in den „L’ordre du Mérite du Grand-Duché de Luxembourg“ aufgenommen.